Show social sharing options
Hide social sharing options

ESBE BESTEHT DIE STRENGE BONITÄTSBEWERTUNG VON BISNODE UND ERHÄLT AAA

2021-05-25

ESBE gehört zu der kleinen, exklusiven Gruppe schwedischer Unternehmen, die nach der strengen Bonitätsbewertung von Bisnode ein AAA (höchste Bonitätseinstufung) erhalten. »Erfahren Sie Genaueres über das Ratingsystem

 

Das Unternehmen ESBE erfüllt aus Ratingsicht hohe Standards, was sowohl für Kunden als auch für Zulieferer zusätzliche Sicherheit schafft. Wir hoffen und glauben, dass dieses Gütesiegel uns als attraktiven Geschäftspartner ausweist. Die Tatsache, dass wir über mehrere Jahre hinweg die höchste Bonitätseinstufung erhalten haben, zeigt, dass wir ein gesundes Wachstum haben, fest im Markt verankert und ein guter, vertrauenswürdiger Partner sind.
Was bedeutet das AAA Qualitätssiegel? 
Bei seiner Einführung im Jahr 1989 war Bisnodes Ratingsystem AAA das weltweit erste computergestützte Expertensystem zur Bewertung der Finanzkraft und Zahlungsfähigkeit eines Unternehmens. Heute ist es das besterprobte System in den nordischen Ländern und hat eine Zuverlässigkeit von 90 Prozent, wenn es darum geht, den Konkurs eines Unternehmens ein Jahr im Voraus vorherzusagen. Und es gilt eine Menge im Auge zu behalten. Die Bonitätsbewertungen von rund 1500 schwedischen Unternehmen ändern sich täglich, und daher achtet Bisnode darauf, die Daten auf dem neuesten Stand zu halten.
Das bedeutet die Bonitätsbewertung AAA
In der Bonitätsbewertung gibt es drei Stufen. Nachfolgend sehen Sie verschiedene Bewertungen für Aktiengesellschaften.

AAA Bewertung

Bonitätsbewertung in Worten

Bedeutung

AAA

Höchste Bonitätsnote

Exzellente Fähigkeit, aktuellen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen

AA

Gute Kreditwürdigkeit

Hohe Fähigkeit, aktuellen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen

A

Kreditwürdig

Hinreichende Fähigkeit, Zahlungsverpflichtungen nachzukommen

AN

Start-up-Unternehmen

Es gibt keine negativen Informationen über das Unternehmen. Entwicklungen sollten im Auge behalten werden.

B

Kredit gegen Sicherheit

 

Niedrige Bonitätsbewertung. Die Fähigkeit des Unternehmens, die aktuellen Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen, gilt als ungewiss. Entwicklungen sollten im Auge behalten werden.

C

Von Krediten wird abgeraten

 

Hohes Kreditausfallrisiko. Die Fähigkeit des Unternehmens, aktuellen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen gilt als sehr schwach.

Keine Bewertung abgeschlossen

 

Es fehlen Daten oder diese sind veraltet. Suchen Sie nach weiteren Informationen.

Nur Aktiengesellschaften können eine AAA-Bewertung erhalten. Für Unternehmen von Einzelpersonen, Handelsgesellschaften und Kommanditgesellschaften ist ein AA die höchste verfügbare Bewertung und deren Tabellen sehen in Bezug auf die Bewertung etwas anders aus.

 

Nur Aktiengesellschaften können die höchste Bonitätsnote AAA erhalten
Das sagt Bisnode selbst zu Unternehmen, die ein AAA-Rating erhalten: 
„AAA – die höchste Bonitätsnote. Dies ist die höchste Bonitätsnote, die eine Aktiengesellschaft erhalten kann. Voraussetzungen sind unter anderem, dass das Unternehmen einen Umsatz von mehr als zwei Millionen SEK hat, über ein geschätztes Eigenkapital von mindestens zweihunderttausend SEK verfügt, seit mindestens zehn Jahren aktiv ist und über Kennzahlen verfügt, die deutlich über dem Branchendurchschnitt liegen. Zudem muss das Unternehmen einen Wirtschaftsprüfer haben.“ 

Wie erfolgt die Bewertung? 
Die Bewertung erfolgt nach einem automatischen Regelwerk, das auf mehr als 2.000 Kombinationen von Entscheidungsregeln basiert. Die aktuellen Informationen werden aus Bisnodes eigenen Daten, aber auch von schwedischen Behörden wie dem schwedischen Handelsregister, Statistics Sweden, der schwedischen Steuerbehörde, den Bezirksgerichten, der schwedischen Strafvollzugsbehörde, dem Landesvermessungsamt und anderen erhoben. Die erhobenen Daten werden dann auf Grundlage vieler verschiedener Entscheidungsregeln analysiert.

 Die Bonitätsbewertung gründet auf vier Teilbewertungen: 
1. Zahlungsfähigkeit – Saldierungsdaten, Zahlungshinweise und Zahlungsaufforderungen, Zahlungsindex 
2. Alter / Unternehmen– Alter des Unternehmens, Branche, Größe / Mitarbeiterzahl 
3. Finanzen – Jahresabschlussdaten, Kennzahlen in der Branche, Hypotheken auf dem Gesellschaftsvermögen, Vermögenswerte 
4. Eigentümer / Geschäftsführung– Bemerkungen zu Zahlungen von Mitgliedern, Involvierung von Mitgliedern in Konkurse, Insolvenzhinweise bei Mutter-/Tochtergesellschaft, unvollständiger oder nicht bevollmächtigter Vorstand